Geschwindigkeitsbe-schränkungen sind auch auf Bundes-strassen möglich. Mülheim machts vor.

Essen

denkt noch nach?


 





EU Letzte Aktualisierung: 23/03/2018


VW-Abgasskandal: Kommission und Verbraucherbehörden pochen auf zugesagte Reparaturen

       

 

 

 

 

 

 

 











5.8.2017


Dieses Gedicht von Heribert Berchem bringt es auf den Punkt:



Der faule Dieselkompromiss.

 

Manche Politiker sagen, der Kompromiss ist Klasse,

jedoch die Autobauer zahlen diesen aus der Portokasse,

nur eine Software soll es nun richten,

auf teure Hardware will man verzichten.

 

Für die Umweltschützer ist es ein Plus,

man schwört auf einen Gerichtsbeschluss,

bisher hatten Autobauer kein schlechtes Gewissen,

sie haben mit ihrer Software alle stets beschissen,

 

Wenn nach der Umrüstung einige Zeit vergangen ist,

und dann auf unseren Straßen den Schadstoff misst,

dann wird sich in Wahrheit zeigen,

dass die Autobauer erneut vergeigen.

 

Was  ihnen seit Jahren nicht gelungen ist,

man produzierte ständig neuen Mist,

das soll jetzt plötzlich besser sein,

nur Politiker fallen auf darauf rein.

 

Das Betrugskartell hat mit am Tisch gesessen,

das haben die übrigen Teilnehmer wohl vergessen,

sie wollten ein Ergebnis auf jeden Fall,

es kommt doch bald die Bundestagswahl.

 

Wenn einer diesen Gangstern glaubt,

dem hat man den Verstand geraubt,

wer einmal lügt, dem glaubt man nicht,

wenn er auch noch so viel verspricht.

 

selbst Kretschmann, der grüne Ministerpräsident,

hat diese für ihn  wichtige Sitzung nicht verpennt,

doch seine grünen Artgenossen,

haben das so nicht genossen,

 

Sie schimpften laut und waren böse,

und machten ein fürchterliches Getöse,

wie kann man nur die Augen schließen,

vor diesen betrügerischen Autoriesen.

 

„Der Weise ist friedliebend, aber er kennt keine

Kompromisse. Der gewöhnliche Mensch macht

Kompromisse, aber er ist nie friedliebend.“

( Konfuzius )




Vor über 25 Jahren hat Herr Paul Füth + in seinem Brief vom 25.5.1992 auch die passenden Worte gefunden ( siehe auf dieser Seite ganz unten)



TERMINE  

26.2.2013 

 

Anbei ist die Tagesordnung der Sitzung

 

5.

    Ergebnisse der Lärm- und Luftschadstoffgutachten zum Ortskern Essen-Werden

  2043/2012/6B

                                                      

 

 

 

 

 

Eine Antwort haben wir bis heute 14.2.13 nicht erhalten auf unsere Mail vom  7.2.2013.   

 

Gesendet: Donnerstag, 7. Februar 2013
An: 'Geschaeftsbereichsvorstand-Planen@gbv6b.essen.de'

Cc: 'bv9@essen.de' 'redaktion@werdener-nachrichten.de' 

 

Sehr geehrter Herr Stadtdirektor Best,

da die Werdener Bürgerinnen und Bürger zu dem Verkehrskonzept, das aus den Ergebnissen der Verkehrsuntersuchung durch das Ingenieurbüro Helmert in Kooperation mit BKR Essen -Happe- und  NTS Münster entwickelt sein soll, noch nicht gehört worden sind, gehen wir davon aus, dass dies im Rahmen der Sitzung der BV IX am 26.02.2013 in der Aula Gymnasium Werden nachgeholt wird und die hierfür Verantwortlichen anwesend sind.

Ansonsten macht diese Veranstaltung keinen Sinn.

Mit freundlichen Grüßen

Rita Boegershausen

Tel. 0201 493320

 

 

 

Antwort:  

Gesendet: Montag, 4. Februar 2013

 

Sitzung der BV IX am 26.02.2013 (Aula Gymnasium Werden)

 

Sehr geehrte Frau Boegershausen,

die Sitzung der BV IX am 26.02.2013 (Aula Gymnasium Werden)  wird nach Vorstellung der Gutachten und evtl. anschließender  Diskussion durch die Politik unterbrochen, um der Bürgerinformation Raum zu geben. Vertreter des zuständigen Fachbereichs werden die Information durchführen. Ein Meinungsaustausch ist daher durchaus gegeben. Es ist nicht abzusehen, um welche Uhrzeit die Bürgerinformation durchgeführt wird. Die Sitzung beginnt um 16.00 Uhr.

Mit freundlichen Grüßen

Karl-Heinz Speder

Monika Wienforth
Bezirksverwaltungsstelle
Werden/Kettwig/Bredeney
Bürgermeister-Fiedler-Platz 1
45219 Essen
Tel.: 0201/88-15164
Fax  0201/88-15165

E-Mail: bv9@essen.de
Die Tagesordnungen, die Beratungsunterlagen und die Beschlüsse  der Bezirksvertretung IX finden Sie unter
http://ris.essen.de

 

 


Gesendet: Donnerstag, 31. Januar 2013 16:02

 

an die Bezirksvertretung IX 

Betreff: Bürgerinformation am 26.2.2012 (Tippfehler) 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit fragen wir an, ob in der o.a. Sitzung Bürgerrückfragen erlaubt sind.

Wir bitten um den dafür vorgesehen Zeitplan.

Mit freundlichen Grüßen

Rita Boegershausen

Tel. 0201 493320

 

 

Hinweis:

Im Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung am 17.01.2013,  wurde von Herrn Best  

der 24.1.2013 für die Bürgeranhörung vorgeschlagen.  

Die anwesenden Vertreter der BV IX  lehnten diesen Termin ab.      

 

 

 

 

 

 

Briefe  

   

Diese Mail wurde am 14.5.2012 gesendet.

 

Sehr geehrter Herr Dr. Suthold,

vielen Dank für Ihre Antwort und wir werden uns weiterhin

für eine gemeinsame Lösung einsetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Rita Boegershausen

Tel. 0201 493320

B 224 Werden Interessengemeinschaft

www.b224werden.de

 Sehr geehrte Frau Boegershausen,

eine reiner Verlagerung würde selbstverständlich keine Lösung sein. Wichtig ist aus meiner Sicht die Entflechtung der Verkehrsströme, die auch zu einer gleichmäßigen Entlastung Gesendet: Montag, 14. Mai 2012 11:15
An: jueri.boegershausen@t-online.de
Betreff: Re: B 224 Essen-Werden

Sehr geehrte Frau Boegershausen,

eine reiner Verlagerung würde selbstverständlich keine Lösung sein. Wichtig ist aus meiner Sicht die Entflechtung der Verkehrsströme, die auch zu einer gleichmäßigen Entlastung führen kann.

Im Ergebnis benötigen Sie eine Lösung, die für alle Betroffenen tragbar ist.

Mit freundlichen Grüßen

RS


Dr. Roman Suthold
Leiter Verkehr und Umwelt
ADAC Nordrhein e.V. - Luxemburger Str. 169 - 50939 Köln

Telefon (0221) 47 27 535 - Telefax (0221) 47 27 550
Mobil 0151 52600763

 

 

Das Gespräch fand auf Grund des Artikels in den Werdener Nachrichten vom 4.5.2012 statt.

 

 

Seit 1992, wie es die Leserbriefe zeigen, wehren sich Werdener Bürger   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    

 

 

 

  

 

    

 

 

 

  

 

        

 

 

 

 

143654